Ordination Dr. Susanne Beer - Logo

Brückentechnik in unserer Zahnarztpraxis in Wien

Brückentechnik

Brücken aus Metallkeramik

Eine Brücke aus Metall mit Keramikverblendung bietet durch hochwertige Materialien ästhetische Lösung für verlorenen Zahnsubstanz. Sie erfordert exakte Arbeit des Zahntechnikers und eine aufwendige Behandlung durch das Team unserer Zahnarztpraxis in Wien. .

Die persönlichen Merkmale Ihrer eigenen Zähne werden beim Brennen der einzelnen Keramikschichten nachgeformt, so dass sich die Brücke perfekt in das Zahnbild einfügt. Wie bei der Krone wird die Zahnbrücke zunächst aus goldhaltigem Metall geformt und anschließend verblendet. Noch gesunde Zähne, die als Pfeiler Ihrer Zahnbrücke dienen, werden nur sehr gering beschliffen und das Gerüst der Brücke ebenfalls verblendet. Die komplette Behandlung und das Anfertigen der Brücke übernehmen wir in unserer Zahnarztpraxis in Wien.

Brücken aus Vollkeramik

Zahnbrücken aus Vollkeramik werden vor allem aus ästhetischen Gründen vor allem im Bereich der Frontzähne verwndet. Ihre Stabilität entspricht der einer Brücke aus Metall. In unserer Zahnarztpraxis in Wien haben wir alle Varianten der Brückentechnik im Angebot.

Klebebrücken

Klebebrücken werden vor allem bei jugendlichen verwendet, wenn Frontzähne verloren wurden oder gar nicht angelegt waren. Um eine zu starke Schädigung der Zähne zu vermeiden, werden Halteflügel aus Metall auf gesunde Zähne aufgeklebt und die Brücke daran befestigt. Um optimalen Halt zu garantieren, wird der Zahnschmelz der haltenden Zähne aufgeraut und die Halteflügel mit Spezialkleber befestigt.

Haben Sie Fragen zu unseren Brücken, dann rufen Sie an oder schreiben Sie uns.