Ordination Dr. Susanne Beer - Logo

Kronen in unserer Zahnarztpraxis in Wien

Kronen Kronen Kronen

Eine Krone schützt nach starkem Kariesbefall die noch verbleibende Substanz des Zahns und gibt ihm seine ursprüngliche Form zurück.

Zunächst werden die kariösen Stellen abgeschliffen und der übrig bleibende Stumpf wird mit einer Krone überzogen.

Eine Vollgusskrone ist eine Metallkrone, die nicht weiter verblendet wird. Sie stellt die stabilste Form der Krone, also des Schutzes Ihres Zahns, dar und ersetzt verlorene Substanz. Die Erfahrung zeigt aber, dass sie den ästhetischen Ansprüchen der Patienten nur selten entspricht. Darum bieten wir in unserer Zahnarztpraxis in Wien selbstverständlich eine Verblendung der Krone für Ihren Zahn an.

Als am besten verträglich und dauerhaft stabil erweist sich hier Keramik, als preiswertere Variante der Krone bietet sich auch eine Verblendung mit Kunststoff an, auch die bekommen Sie natürlich in unserer Zahnarztpraxis in Wien.

Im sichtbaren Bereich können Kronen von unserem Zahntechniker auch vollständig aus Keramik hergestellt werden, die eine vollständige Anpassung an die natürliche Farbe des Zahnschmelz ermöglichen.

Bei stark zerstörten Zahnkronen kann mit einem Wurzelstift mit Zahnstumpfaufbau die Aufnahme der Krone ermöglicht werden.

Weitere Informationen auch zu Metallkronen bekommen Sie in unserer Zahnarztpraxis in Wien.

Zur Lebensdauer von Kronen

Wie lange eine Krone hält, hängt vor allem von der vorangegangenen Schädigung des Zahns ab. Die Wahrscheinlichkeit, dass sich der lebende Zahn unter der Krone im Laufe der Jahre verändert oder erkrankt, ist größer als die gleichzeitig stattfindende Abnutzung der Krone selbst.

Normalerweise hält eine professionell aufgesetzte Krone weit länger als die geforderten drei bis fünf Jahre. Bei einer Verweildauer von mehr als fünfzehn oder zwanzig Jahren, die durchaus häufig vorkommt, steigt allerdings die Gefahr, dass sich der oder die betroffenen Zähne nach der Abnahme der Kronen und Brücken nicht mehr oder nur sehr schwierig und mit erhöhtem Risiko versorgen lassen.

Eine Information der Zahnärztekammer

Haben Sie Fragen zu unseren Kronen für Ihren Zahn, dann rufen Sie an oder schreiben Sie uns.